Sonntag, 18. Februar 2018

Sulky-Village fast fertig ... und ein neues Projekt!

Hallo ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für eure zahlreichen Kommentare zum letzten Sonntagspost.
Mein UFO Sulky-Village ist fast fertig ..... alle Häuser sind gequiltet, alle Fäden vernäht ....

.... und alle Fixierungen, die von meiner Heftpistole stammen, sind entfernt. Dieses Mal fällt es mir wirklich schwer, mich für das Binding zu entscheiden.

Ich habe für euch ein wenig herum gespielt und mein Foto vom August mit Rahmen erstellt.
Zuerst einmal mit blauem Rahmen,
dann in grün
und in rot ...... passende Stoffe in allen drei Farben sind vorhanden. Drückt mir die Daumen, dass ich mich bald entscheiden kann.














Heute möchte ich euch mein neues Projekt vorstellen, es sind die Schneeglöckchen aus dem Kreuzstichheft "The World of Cross Stitching", Issue 263. Meine Freundin Manuela hatte hier von ihren Schneeglöckchen berichtet und ich habe mich gleich darin verliebt. Ich konnte das Heft günstig bei ebay ersteigern und habe zuerst mit der Tasse begonnen, weil mir einige Grüntöne für die Blumenstiele gefehlt haben. Inzwischen sind alle Garne bei mir angekommen und ich kann mich an die Arbeit machen, es sind insgesamt 10 Grüntöne zu versticken.

Um zu sehen, wie die BS wirken, habe ich zur Probe einen dunkelgrauen Faden verstickt. Mir gefällt die Kontur sehr gut, ich sticke das Muster mit DMC Garnen auf hellblauem Leinen.

Ganz liebe Grüße an euch alle, bleibt gesund und munter, einen schönen Sonntag,
eure

Sonntag, 11. Februar 2018

Und weiter geht's mit herrlichem Kaffeeduft .....

Sonntagsgrüße aus Berlin, hier hat es gestern ein wenig geschneit, aber die Temperaturen sind nicht mehr so eisig, wie in der vergangenen Woche.
Und schon wieder sind 14 Tage vergangen, heute ist gemeinsamer Zeigetag mit meiner Freundin Martina, Teil 3 des Kaffeemustertuchs ist fertig gestickt. Eine schöne Kaffeemühle durfte ich sticken, etwas Kaffeemehl und Kaffee- bohnen und vier weitere Mini-Törtchen in der unteren Reihe. Nun ist das Tuch in der "unteren Etage" schon fertig ....
.... hier noch eine Detailaufnahme von der schönen Kaffeemühle, das Kupfergarn stellt sich ein wenig störrisch an, aber schön ist es dann, wenn das Muster fertig gestickt ist.

Mmmmh, sehen die Törtchen nicht verführerisch aus? Und das schönste ist, die sind absolut kalorienfrei ;-)

Voller Stolz kann ich euch mein Sulky-Top zeigen, die dunkelblauen Flächen sind alle gequiltet, ich habe in der letzten Woche zwei Nachmittage daran arbeiten können. Bei den kleineren Häusern reicht das Hintergrundquilting aus, bei den größeren Häusern möchte ich in der nächsten Woche noch mit rotem Garn nachquilten. Und dann taucht die Frage auf: Welchen Stoff nehme ich für den Rand? Im Augenblick tendiere ich zur Farbe Grün, aber das ist noch nicht entschieden.

Dieses schöne Stickbild habe ich von meiner Schwiegermutter geerbt. Ihre Schwester, ich kenne sie nur als Tante Johanna, arbeitete in den Nachkriegsjahren als Kindermädchen in einer amerikanischen Offiziersfamilie. Diese Familie zog dann zurück nach Boston und Tante Johanna zog mit. Sie hat in Boston bis zur Rente bei dieser Familie gearbei- tet, als Kindermädchen für die Enkel und als Hausdame. Dieses schöne Stickbild hatte sie vor Jahren meiner Schwie- germutter geschenkt, sie hat sehr viel gestickt, hörte ich, inzwischen ist auch sie leider verstorben. Schaut nur, die vielen Knötchenstiche, die die Blätter der Bäume nachempfinden. Das Bild wird bei uns einen Ehrenplatz bekommen.

Habt vielen Dank für eure Kommentare zum letzten Post. Das Birkenwäldchen lasse ich so, wie es ist. So viele haben mir geschrieben, dass der große rote Rahmen mit Passepartout genau das Richtige für die Stickerei ist ;-)

Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag, eure

Sonntag, 4. Februar 2018

Vogel im Birkenwald

Vielen herzlichen Dank für eure vielen Kommentare zum letzten Post, wie immer habe ich mich sehr darüber gefreut.

Das Muster "Vogel im Birkenwald", eine Stickpackung von Liebevolle Kreuzstichentwürfe, ist in der letzten Woche fertig geworden, die hellgrauen BS sieht man auf dem Foto kaum, aber auch sie machen das Muster erst richtig schön .... und das kleine Rotkehlchen ist besonders hübsch. Das gesamte Tuch hat eine Größe von 19 x 19 cm.

Der große rote Holzrahmen mit dem passenden Passepartout erschien mir anfangs ideal zu sein ..... aber wirkt die Stickerei nicht etwas verloren darin?

Ich hätte da noch einen Rahmen mit den Maßen der Stickerei, da steckt zur Zeit der kleine Schneemann von Margaret Sherry drin. Was würdet ihr machen?

Zwei meiner lieben Blogfreundinnen hatten vor wenigen Tagen Geburtstag, ich habe für Andrea das A und für Erna das E gestickt, die Muster sind aus einem alten englischen Kreuzstichheft "The World of Cross Stitching" und heißt Birdhouse-ABC. Ich glaube, beide haben sich über die Karten mit ihren Monogrammen gefreut.

Könnt ihr euch noch an mein Top "Sulky Village" erinnern? Ich hatte im August 2017 das Top zusammengenäht und damals geschrieben: "Im Winter werde ich sicherlich Zeit finden, den Quilt fertig zu machen". Und? Was ist passiert? Nichts ......

.... gestern habe ich das Top, passendes Vlies und den Rückseitenstoff herausgelegt ..... und auf meinen Arbeitsplatz gepackt. Das liegt jetzt im Weg und das ist auch gut so, denn nur so werde ich bestimmt in der nächsten Woche daran arbeiten ;-)

Der Winter soll in der nächsten Woche zurück kommen, für Berlin ist Dauerfrost mit Sonnenschein angesagt, das ist mir lieber als das trübe Grau der letzten Wochen. Seid herzlich gegrüßt, einen schönen Sonntag und bis bald, eure

Sonntag, 28. Januar 2018

Kaffeemustertuch Teil 2

Ihr Lieben,
heute zeige ich euch meine Fortschritte des Projekts "Kaffeemustertuch" von LKE, das ich zusammen mit meiner lieben Freundin Martina sticke, wir wollen alle 14 Tage unsere Fotos zeigen.
Das Sticken macht sehr viel Spaß, die schönen Details gefallen uns beiden ....

.... schaut, wie hübsch das einfädige Kupfergarn wirkt, die Espressotässchen sehen aus wie alte Sammeltassen
meiner Oma. Den herrlichen Kaffeeduft gibt es gratis dazu ;-) Beim Bügeln habe ich aufgepasst, das Kupfergarn ist heil geblieben. Teil 3 wird eine schöne, alte Holzkaffeemühle sein, ich freue mich schon heute auf's Sticken!

Das neu erworbene Muster von LKE "Vogel im Birkenwald" hat ganz laut gerufen: Stick mich!
Auch dieses Muster macht so viel Vergnügen, die vielen BS, die natürlich noch fehlen, werden sicherlich toll aussehen, nächsten Sonntag mehr davon.

Und hier wie versprochen meine 10 Monate des SAL's von Sara, Juli und November hatten mir nicht so gut gefallen, dafür habe ich die Monatsmuster des Kalenders 2017 von DMC gestickt.
Wie gefallen euch die Fotos? Eigentlich war für gestern Nachmittag sonniges Wetter angesagt, aber nichts, da musste ich die Fotos bei trübem Wetter machen.

Ich grüße alle meine Leserinnen ganz herzlich und wünsche euch einen gemütlichen Sonntag (hier regnet es zur Zeit) und eine gute neue Woche,
eure


Sonntag, 21. Januar 2018

Süßer Schneemann ..... auch ohne echten Schnee!

Hallo meine Lieben,
der Orkan Friederike hat Berlin nur leicht gestreift, wir sind froh, dass wir nicht betroffen waren. Ich hoffe, bei euch sind keine Schäden entstanden, im Fernsehen gab es erschreckende Bilder zu sehen.

In der letzten Woche habe ich das Freebie meiner Blogfreundin Martina gestickt, hach, so viel Spaß hat das Sticken gemacht, ist er nicht niedlich, der kleine Schneemann? Das Sticken der Schneeflocken konnte ich mir sparen, denn ich hatte noch ein kleines Reststück des Stickstoffs mit Pünktchen ;-)

Schnee gibt es hier keinen, eher Schnee- und Nieselregen ..... ich habe den niedlichen kleinen Mann eingerahmt und ihn draußen zusammen mit dem kleinen Mädchen von Coleur d'Etoile "Tombe la neige" fotografiert, die beiden passen doch wirklich sehr gut zusammen, findet ihr nicht auch?
Vielen herzlichen Dank, liebe Martina, deine Freebies sind 'ne Wucht!

Und hier, wie versprochen, meine Gartenbänke von stickizz ..... Frühling, Sommer, Herbst und Winter .... am nächsten Sonntag zeige ich euch alle Monate des SAL's von Sara.

Verliebt hatte ich mich in die Sommergrüße von LKE, im Dezember habe ich sie gekauft, den Vogel im Birkenwald und auch die schöne geprägte Karte gab es kostenlos dazu. Auch bei der hübschen Blumenvase von rico bin ich schwach geworden, frau gönnt sich ja sonst nichts.

Über eure Kommentare zum letzten Post habe ich mich sehr gefreut, euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Liebe Grüße von


Sonntag, 14. Januar 2018

Neues Projekt!

Jaaa, es gibt ein neues Projekt und ich sticke es nicht alleine!!!

Meine Blogfreundin Martina und ich haben schon im letzten Jahr verabredet, dass wir das Kaffeemustertuch von  LKE gemeinsam sticken wollen, hier ein Foto vom fertigen Mustertuch, das ich bei pinterest gefunden habe.

Wir lassen es gemütlich angehen, zuerst haben wir den Rand gestickt und das Muster in 9 Teilstücke unterteilt. Dies ist das Teilstück Nr. 1, nun werdet ihr alle 14 Tage ein weiteres Stückchen zu Gesicht bekommen ....

.... eine Detailaufnahme für euch, das Wort Cappuccino ist in Kupfergarn gestickt, dieses Garn verträgt keine Hitze, wir sollten also sehr vorsichtig sein beim Bügeln. Das Kupfergarn wird immer mal wieder verwendet.
Liebe Martina, ich freue mich, gemeinsam mit dir das neue Projekt zu sticken. Ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen, um mir deine Fotos anzusehen.

Beim Aufräumen der Weihnachtsstickereien ist mir meine Wintergartenbank von stickizz in die Hände gefallen, das gute Stück war noch gar nicht eingepatcht ....

.... das habe ich gleich nachgeholt und nun ist die zauberhafte Stickerei mit passendem Stoff eingerahmt (vielen Dank liebe Lissy, ich habe mich für einen deiner Stoffe entschieden) ....

.... und hängt nun fertig gerahmt in unserem Esszimmer. Wir hatten gestern Sonnenschein, da werden die Fotos gleich viel schöner!

Ganz liebe Grüße in die Runde, habt eine gute neue Woche, herzliche Grüße von

Sonntag, 7. Januar 2018

Ein gutes Neues Jahr!

Eine gutes Neues Jahr wünsche ich euch allen! Ich hoffe, ihr habt den Jahreswechsel so ausgelassen gefeiert, wie wir. Nun ist wieder überall der Alltag eingezogen, bei uns wird heute Nachmittag abgeschmückt, leider.
Zusammen mit meinen Freundinnen Martina und Manuela hatte ich mich im Januar 2017 für den SAL bei Sara ange- meldet, heute kann ich euch Teil 12, den Januar, zeigen. Das Motiv hat mir gleich sehr gut gefallen, nur der kleine Schneemann rechts war ohne Kopfbedeckung, da habe ich ihm eine Pudelmütze gestickt, nun hat er es schön warm ;-) Alle gestickten Monate werde ich am kommenden Sonntag zusammen fotografieren.

Gestern hatten wir tatsächlich ein paar Stunden Sonnenschein in Berlin, das habe ich gleich genutzt, um ein schönes Foto vom Januar zu machen. Ich werde gleich bei Martina und Manuela vorbei schauen und bin schon sehr gespannt auf ihre Fotos.
Habt vielen Dank ihr beiden, mir hat das Sticken mit euch sehr viel Spaß gemacht, so schnell ist ein Jahr vergangen.

Ein wenig Weihnachtsnachlese gefällig? Mein Mann hatte mir zu Weihnachten dieses wunderbare Buch "Winter- wunderland" von acufactum geschenkt, außerdem noch einen Gutschein für meinen Lieblingspatchworkladen, der auch Stickzubehör verkauft.

Zwei Seiten aus diesem tollen Buch habe ich für euch fotografiert, schaut nur, so wunderschöne Motive sind darin .... und noch viiiiel mehr, das macht gleich Lust aufs Sticken.

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten ..... diesen süßen kleinen Weihnachtsmann von gazette94 habe ich schon vor langer Zeit gestickt. Weil er aber in keinen Rahmen gepasst hat, wird er von mir zu Beginn der Adventszeit zwar "gesichtet", aber dann doch wieder zurück gelegt. Endlich habe ich ihn mit passendem Stoff umrahmt .....

..... und so kann ich ihn in der kommenden Adventszeit endlich aufstellen. Süß, nicht wahr?

Und weil das so großen Spaß gemacht hat, sich im Januar mit Weihnachten zu beschäftigten, habe ich weitere kleine Weihnachtsanhänger fertig gemacht. Schon hier hatte ich drei davon gezeigt ....

.... diese Anhänger haben echten Suchtfaktor!!!!!!!

Es gab einige Anfragen, wie ich diese Anhänger gemacht habe, hier eine Kurzanleitung dazu.

Ihr braucht: gesticktes Motiv, Rückseitenstoff, feste Pappe, Kleber, Klammern zum Fixieren und Schleifenband.
Die Pappe auf das gewünschte Format zuschneiden, das Stickmotiv und der Rückseitenstoff muss etwas größer als die Pappe sein, 1 cm als Kleberand reicht völlig aus.
Das Stickmotiv auf die Pappe kleben und mit Klammern fixieren, beim Rückseitenstoff ebenso.
Nachdem der Klebstoff getrocknet ist, wird das Stickmotiv und die Rückseite zusammen geklebt und mit Schleifenband umrandet, das mit passendem Nähgarn aufgenäht wird.
Bei etwas breiterem Schleifenband kann auch noch eine zusätzliche Lage Vlies zwischen die beiden Pappen geklebt werden, um damit die Breite des Bandes auszugleichen.
Schlaufe als Anhänger auf die Rückseite nähen, evtl. kleine Schleife als Deko anheften, fertig!
Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Euch allen einen schönen Sonntag, ganz herzliche Grüße und eine schöne neue Woche wünscht euch